Projekte

Das zentrale Thema Musik verbindet die Gemeinden © Daniela Matejschek

Musikimpuls Dunkelsteinerwald - Kick-off und Aufbau

Die Vorbereitungen für eine gemeinsame Bewerbung mehrerer Gemeinden gemeinsam mit dem Stift Göttweig für die Landesausstellung 2023 waren bereits im Gange, als die Verschiebung des Austragungsjahres bekannt gegeben wurde. Nun soll diese Initiative neu ausgerichtet werden. Das zentrale Thema "Musik" soll die teilnehmenden Gemeinden verbinden und die regionale Identität stärken. Die große Sammlung an Musikalien im Stift Göttweig bietet die Möglichkeit, die Musik der Region wissenschaftlich aufzuarbeiten und in die Initiative einfließen zu lassen. Ein großes Potenzial wird in der Bewerbung von St. Pölten zur Kulturhauptstadt 2024 gesehen, da so auch überregional Aufmerksamkeit erregt werden kann.
weiterlesen »
Die Erlebnisschau 2019 wird um Loosdorf, Markersdorf-Haindorf und St. Margarethen/Sierning erweitert.

Dunkelsteiner Erlebnisschau 2019 - Plus

An den Erfolg der beiden letzten Erlebnisschauen wird angeknüpft und im Frühjahr 2019 erneut die Dunkelsteiner Erlebnisschau veranstaltet. Diesemal findet die Veranstaltung in Haunoldstein statt. Aufgrund der regionalen Verflechtungen werden auch Betriebe aus den Gemeinden Loosdorf, Markersdorf-Haindorf und St. Margarethen/Sierning eingeladen, sich zu präsentieren. Ein vielfältiges Rahmenprogramm bietet eine zusätzliche Attraktion und rundet die Veranstaltung ab.
weiterlesen »
Saisoneröffnung in Maria Langegg 2017 © Christian Reisinger

Kulturtouristische Strategieentwicklung Wachauer Südufer

Die Gemeinden Mautern, Bergern, Furth, Rossatz-Arnsdorf und Schönbühel-Aggsbach intensivieren in den kommenden Jahren ihre Zusammenarbeit und setzen auf eine gemeinsame Positionierung des Südufers. Unter der Leitung von Martin Vogg, der schon für das Projekt Wachau 2010 plus verantwortlich war, sollen, ausgehend von den beiden Standorten Maria Langegg und der Kartause Aggsbach, bestehende Angebote mit neuen kombiniert und zu buchbaren Paketen geschnürt werden.
weiterlesen »
TeilnehmerInnen des Regionalforums

Kleinregionales Entwicklungskonzept

Die Weiterentwicklung der Region Dunkelsteinerwald ist das Ziel der Mitgliedsgemeinden. Ein kleinregionales Entwicklungskonzept sollte daher erstellt werden, das unter intensiver BürgerInnenbeteiligung den Fahrplan für die nächsten Jahre definieren sollte. In ExpertInnengesprächen und Zukunftswerkstätten diskutierten die TeilnehmerInnen unterschiedliche Tehmenfelder und setzten gemeinsam die Schwerpunkte für die nächsten Jahre zur erfolgreichen Weiterentwicklung der Region Dunkelsteinerwald.
weiterlesen »

Dunkelsteiner Erlebnisschau 2016

Die Teilregion Dunkelsteinerwald hat sich 2011 das Themenfeld „Wirtschaft & Arbeitsmarkt“ als eines von drei Schwerpunktthemen festgelegt. Unter Bürgerbeteiligung wurde die Vernetzung von Wirtschaft und Bevölkerung als ein zentrales Ziel definiert.
weiterlesen »
  • 1