Raimondosteig rund um die Burguine Hohenegg

Burgruine Hohenegg © Franz Weinhofer

Die Burgruine Hohenegg ist ein beliebtes Ausflugsziel der Region und soll um eine Attraktion erweitert werden. Mit dem Raimondosteig soll künftig ein Rundwanderweg geschaffen werden, der mit Informationen wie etwa die Geschichte der Burgruine oder den Naturraum in ihrer Umgebung ausgestattet werden soll. In einem LEADER-Projekt soll das Vorhaben umgesetzt werden.

Der Verein Burg Hohenegg engagiert sich seit vielen Jahren für die Burgruine Hohenegg. In regelmäßigen Abständen werden Wartungsarbeiten organisiert und durchgeführt, um die Gebäudesubstanz nachhaltig sicherzustellen. Im ersten Gebäudetrakt wurden WC-Anlagen installiert und die Burg somit für Veranstaltungen nutzbar gemacht. Der Montecuccoli-Saal beispielsweise dient regionalen und überregionalen Veranstaltern, wie etwa Theatergruppen, als Kulisse für ihre Aufführungen während der Burghof gerne von Pfadfindern genutzt wird.Die Burgruine Hohenegg ist überdies ein gut frequentiertes Ausflugsziel in der Region. Wanderer finden dort ihren Ausgangspunkt für zahlreiche Rundwanderwege und auch den Anschluss zur überregionalen Dunkelsteinerwald-Runde.

Im Rahmen des Projekts sollen in offenen Workshops, gemeinsam mit BürgerInnen der Gemeinde, Themen rund um die Burgruine Hohenegg erarbeitet werden. Diese Inhalte sollen später in gedruckter Form entlang des 2014 neu geschaffenen Raimondosteigs angebracht werden. Die Erarbeitung läuft bereits auf Hochtouren.